BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

CORONA - Hilfe und Unterstützung

Stand: 13.12.2021

 

Alle wichtigen Informationen landesweit finden Sie hier zusammengefasst:

Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg

 

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat auf ihrer Homepage eine aktuelle Übersicht über die derzeitigen Unterstützungsangebote im Land Brandburg.

https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/aktuelle-unterstuetzungsangebote/

 

***********************************

Hinweise des MIK

zum Umgang mit kommunalverfassungsrechtlichen und haushaltsrechtlichen Problemen im Hinblick auf die Pandemielage

 

Kommunale Online-plattformen zum Coronavirus

Kommunalvertreter*innen, die sich kostenlos anmelden möchten, schicken bitte eine E-Mail an . Bitte mit dem Betreff „Coronavirus“ und den folgenden Angaben: Vorname, Name, Stadt oder Gemeinde und Dienststelle. Sie erhalten im Anschluss einen persönlichen Link zur Anmeldung.

 

Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) hat für ihre Mitglieder ebenfalls eine Austauschplattform eröffnet. Der Diskussionsraum dient dem Austausch des kommunalen Personal- und Organisationsmanagements zum Umgang mit Covid-19. Es besteht die Möglichkeit, Dokumente zu teilen und Fragen zu stellen. KGSt-Mitglieder melden sich bitte einfach mit ihren Zugangsdaten an (Login).

Wenn Sie noch nicht registriert sind, benötigen Sie nur wenige Minuten und Ihre dienstliche E-Mail-Adresse für Ihre Registrierung unter https://www.kgst.de/registrierung.

 

*****************************************


 

 

 

20140927_173225

Landwirtschaft

Informationsseite des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

https://www.bmel.de/DE/Ministerium/_Texte/corona-virus-faq-fragen-antworten.html?nn=3714070

 

Informationsangebot des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums zur Corona-Situation

aktuelle Informationen

 

Bürgschaftsprogramm

Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet mit Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Liquiditätssicherungsdarlehen an, die mit einer Bürgschaft kombiniert sind. Das Programm richtet sich an Unternehmen aus der Landwirtschaft einschließlich Wein- und Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei und Aquakultur, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden und nicht über ausreichend Sicherheiten verfügen.

Angeboten werden Darlehen in Höhe von maximal drei Millionen Euro. Sie können bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bis zu 90 Prozent der Darlehenssumme verbürgt werden, bei Großunternehmen bis zu 80 Prozent.

Corona Hilfe

 

 

 

13100777_1117793808242898_4664923274450278112_n

Kultur- und Kreativwirtschaft

Bundesprogramm NEUSTART KULTUR: Übersicht über Förderprogramme der BKM

Das milliardenschwere Rettungsprogramm NEUSTART KULTUR sieht die Förderung ganz verschiedener Bereiche von Kultur und Medien vor. Insbesondere Kultureinrichtungen sollen mit dem Programm in die Lage versetzt werden, ihre Häuser erneut zu öffnen und Programme wieder aufzunehmen, um Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen eine Erwerbs- und Zukunftsperspektive zu bieten. Das Rettungsprogramm besteht aus verschiedenen Teilprogrammen, die von jeweils unterschiedlichen Organisationen administriert werden.

 

Sonderfonds für Kulturveranstaltungen

Um Kulturveranstaltungen auch mit weniger Teilnehmenden – aufgrund von notwendigen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln – wieder wirtschaftlich möglich zu machen, bietet der Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen eine Wirtschaftlichkeitshilfe an. Die Wirtschaftlichkeitshilfe unterstützt Kulturveranstaltungen verschiedener Art mit bis zu 2.000 Teilnehmenden, die aufgrund der notwendigen Hygienemaßnahmen nur mit geringeren Publikumskapazitäten stattfinden können.

Die Förderung bemisst sich an der Reduzierung der Kapazität und beträgt maximal 100.000 € pro Veranstaltung. Zusätzlich wird durch die Ausfallabsicherung Veranstaltungen mit mehr als 2.000 Teilnehmenden mehr Planungssicherheit ermöglicht, indem bis zu 80% der veranstaltungsbezogenen Kosten bei Absage oder Verschiebung übernommen werden.

weitere Informationen

 


 

Weitere Fördermöglichkeiten für pandemiebedingte Investitionen

 

***************************************

 

Dieses Pad sammelt und aktualisiert sämtliche Soforthilfen und Unterstützungsangebote, die Kultur- und Kreativschaffende aktuell in Anspruch nehmen können.

https://padlet.com/kreativedeutschland/zu41puas9yk3

 

Kunstnothilfe

 

Informationen über Hilfen aus dem Kultur- und Medienbereich nach Sparten gebündelt.

https://www.kulturrat.de/corona/hilfen-aus-kultur-und-medien/

 

#kulturBB: Digitale Kultur im Land Brandenburg

https://www.kultur-bb.digital/

 

GEMA - Hinweise für Veranstalter und Musiknutzer

Bei Absagen von Veranstaltungen – ggf. auch aufgrund behördlicher Aufforderungen – wird die GEMA einfach und flexibel reagieren. VeranstalterInnen und MusiknutzerInnen werden gebeten, rechtzeitige Veranstaltungsausfälle sowie Terminverschiebungen von Konzerten und Veranstaltungen anzuzeigen.

weitere Informationen

 

Digitaler Werkzeugkasten für Kulturfördervereine

Der »Digitale Werkzeugkasten für Kulturfördervereine« stellt Engagierten in rund 16.800 Kulturfördervereinen digitale Anwendungen zur Verfügung.  

 

91032419_2363828537052366_5390350231843897344_o

Tourismus

Das Tourismusnetzwerk Brandenburg bietet einen komplexen Überblick mit aktuellen Informationen.

hier weiterlesen

 

Infoportal für Gastronomen – Hilfsmaßnahmen

Das Portal für Gastronomen zielt vor allem auf das privatwirtschaftliche Hotel- und Gaststättengewerbe.

weitere Informationen


 

geld

Wirtschaftliche Unterstützung

Antragstellung über die ITPlattform der Überbrückungshilfe

www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

 

Fortführung der Wirtschaftshilfen sowie der Neustart Hilfe bis März 2022

Das Bundeswirtschaftsministerium hat mitgeteilt, dass das aktuell geltende Instrument der Überbrückungshilfe III Plus als Überbrückungshilfe IV für die Monate Januar bis Ende März 2022 fortgeführt wird. Ebenso wird die aktuell geltende Neustarthilfe Plus für Selbstständige für die Monate Januar bis Ende März 2022 fortgesetzt. Mit der Überbrückungshilfe III Plus unterstützt die Bundesregierung alle von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen, Soloselbst-ständigen und Freiberufler bei der Deckung von betrieblichen Fixkosten ab einem Umsatzrückgang von 30 %. Die Förderhöhe für das einzelne Unternehmen bemisst sich nach den Umsatzeinbrüchen der Fördermonate im Verhältnis zu den jeweiligen Vergleichsmonaten im Jahr 2019. Kleine und Kleinstunternehmen sowie Soloselbstständige oder selbstständige Angehörige der freien Berufe können wahlweise den jeweiligen monatlichen Durchschnitt des Jahresumsatzes 2019 zum Vergleich heranziehen. Die Überbrückungshilfe muss über einen prüfenden Dritten (z.B. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer) beantragt werden.

weitere Informationen

 

Land Brandenburg

bietet unter der Service-Telefon Nr. 0331-866 1888 Informationen und Beratung für Unternehmen, die durch die Corona Krise in Schwierigkeiten geraten sind oder werden.

Sie können sich auch auf der Homepage der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) das Formular „Unterstützungsanfrage“ downloaden und ausfüllen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Kurzarbeitergeld, Kredithilfen etc.

 

Alle Förderprogramme hat die ILB HIER zusammengestellt.

 

Unternehmensberatungsrichtlinie der BAFA

wurde aufgrund der Corona-Krise aktualisiert. Ab sofort können Beratungen, die bis zu einem Beratungswert von 4.000,00 Euro für Corona-betroffene kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler‼️ ohne Eigenanteil ‼️️ gefördert werden. 

https://www.bafa.de/…/Untern…/unternehmensberatung_node.html

 

 

Land_Brandenburg2

Seenland Oder-Spree

CORONA-INFORMATIONEN FÜR TOURISTISCHE BETRIEBE

 

Für eure Lieblingsorte im #seenlandoderspree 💙
Melde dein Unternehmen an! Kunden können Gutscheine erwerben oder für dich Spenden 

👇 Weitersagen!

https://www.brandenburghelfen.de/

 

Regionalvermarkter im Seenland Oder-Spree

 

IHK Ostbrandenburg

Hinweise für Unternehmen zum Coronavirus

 

Märkisch-Oderland

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Online-Bibliothek Märkisch Oderland

Onlinedienste Landkreis Märkisch-Oderland

 

Oder-Spree

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

LOS24 

der Zugang zur digitalen Bibliothek LOS24, in der man bequem von zu Hause aus eMedien ausleihen, herunterladen oder streamen kann, ist ab sofort kostenfrei möglich. LOS24 finden Sie im Internet unter www.onleihe.de/los24 oder im App-Store unter "Onleihe". Für die Anmeldung reicht eine E-Mail an oder ein Anruf unter 03361 5993450. Zur Registrierung benötiget die Kreisverwaltung lediglich den Namen und Wohnort. Der kostenlose Zugang ist befristet für die Krisenzeit und gilt nur für LOS24.

 

 

 

 

gemeinsam

Familien

 

Bund: Kinderkrankengeld und Corona

Mit der neuen Regelung gelten rückwirkend vom 5. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2021 neue Unterstützungsmaßnahmen für Eltern, die von Schließungen und Einschränkungen von Kitas und Schulen betroffen sind. Das Recht auf Freistellung von der Arbeit und auf Zahlung des Kinderkrankengeldes in diesem Zeitraum wird zeitlich erweitert und auf neue Fallkonstellationen erstreckt. Eltern, die wegen Kita-Schließungen oder Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie ihre Kinder betreuen müssen, können dafür jetzt Kinderkrankengeld beziehen. Pro Elternteil gibt es 20 Tage für jedes Kind im Jahr 2021, für Alleinerziehende 40.

weitere Informationen

 


 

Bundesfinanzministerium: Corona-Regelungen verlängert

Das Bundesministerium der Finanzen hat am 18. Dezember 2020 die „steuerlichen Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für von der Corona-Krise Betroffene“ bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Dabei geht es unter anderem um die Möglichkeit von Spendenaktionen für Betroffene, auch wenn die entsprechenden Zwecke nicht in der Satzung enthalten sind, Arbeitslohnspenden, Zuwendungen an Geschäftspartner und anderes

weitere Informationen

 

 

Aktuelles zu den Corona-Hilfsprogrammen für gemeinnützige Vereine

 

Unterstützung der Landesregierung für gemeinnützige Träger von Einrichtungen der Bildung, der Kinder- und Jugendhilfe, der Weiterbildung und des Sports
Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport verlängert die finanzielle Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen zur Abwendung von existenz-bedrohenden Notlagen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind. Die Unterstützung wird bis maximal 31.12.2021 in Form eines Schadensausgleichs als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt.

Weitere Informationen: mbjs.brandenburg.de

 

Hilfe für gemeinnützige Organisationen
Die Bundesregierung will gemeinnützige Organisationen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden, durch ein KfW-Sonderkreditprogramm unterstützen. Der Bund stellt dafür eine Milliarde Euro bereit. So soll die Liquidität der gemeinnützigen Organisationen und deren Unternehmungen sichergestellt werden. Profitieren können davon beispielsweise die Wohlfahrtsverbände, Familienferienstätten, Jugendherbergen und Schullandheime, Frauenhäuser, Werkstätten für behinderte Menschen und Inklusionsbetriebe sowie Träger der politischen Bildung. Die konkrete Auswahl der zu unterstützenden Organisationen soll den Ländern vorbehalten bleiben, um die vor Ort vorhandenen Informationen bestmöglich zu nutzen.

Weitere Informationen: www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/gemeinnuetzige-organisationen-1760948

 

Kinder- und Jugendhilfe

Themenspezial zur Corina Krise das sukzessive weiterentwickelt wird. Zu finden sind dort Stellungnahmen, Aufrufe, FAQs, Lernangebote sowie zahlreiche Informationen zu den Auswirkungen auf die Arbeit der Fachkräfte und die Existenz der Träger, Verbände und Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe.

https://www.jugendhilfeportal.de/fokus/coronavirus/

 

Landesjugendring Brandenburg

Was darf ich noch? Wie geht es für mich in der Schule oder in meiner Ausbildung weiter? Was kann ich trotz allem für andere tun? Und was hilft bei akkuter Langeweile? Gemeinsam mit Jugendlichen haben wir eine Infoseite zu ihren Fragen rund um Corona erstellt. Darunter sind auch Informationen in verschiednen Sprachen sowie Angebote in Leichter Sprache. ? ❗️Wir freuen uns, wenn ihr die Seite teilt und verlinkt❗️?

www.ljr-brandenburg.de/corona-info/

 

DIJuF: Häufig gestellte Fragen für Jugendämter: Coronavirus-Materialpool

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus werfen Fragen in allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe auf, die das Deutsche Institut für Jugendhilfe e. V. (DIJuF) unter "Coronavirus-FAQ" beantwortet. Daneben wurde ein "Coronavirus-Materialpool" eingerichtet, in den Hinweise, Stellungnahmen, Dienstanweisungen u.Ä. eingestellt werden. 

 

Schule und KITA

Für Schülerinnen und Schüler, die wegen der Eindämmung des Coronavirus zu Hause bleiben sollen, bietet die openHPI-Plattform derzeit zahlreiche kostenlose Kurse, fokussiert auf das Fach Informatik. Themen sind zum Beispiel Programmierung, Webseitengestaltung und Internetnutzung.

mehr

 

Die MathCityMap, sorgt dafür, dass der Schulunterricht aktuell nicht zu kurz kommt: Mit Hilfe des Digitalen Klassenzimmers der MathCityMap bekommen Schülerinnen, Schüler und Lehrende Unterstützung: Mathematische Lehrpfade helfen dabei, die mathematischen Kenntnisse zu erweitern und sorgen für Spaß und Abwechslung beim Knobeln.

mehr

 

Um den Überblick nicht zu verlieren, trägt bildung.digital fortlaufend Informationen rund um Lernplattformen, Tools und digital gestützte Ansätze zusammen.
mehr

 

Lernen außerhalb des Klassenzimmers? Unterstützung liefert der neue „LiGa Online-Campus“. Die Plattform wächst stetig und bietet verschiedene Materialien, Online-Tools und Selbstlernmöglichkeiten für unterschiedliche Schulformen an.
mehr

 

„Die Bunte Bande für zu Hause“
Kostenlose Homeschooling-Materialien für Kinder mit und ohne Förderbedarf

„Die Bunte Bande“ bietet ein umfassendes Lernangebot für Kinder mit und ohne Förderbedarf. Die für Grundschulkinder konzipierten Angebote trainieren sowohl Textverständnis als auch Aussprache. Alle Angebote sind barrierefrei und stehen in Leichter und Alltagssprache sowie als Hörbücher zur Verfügung.

 

Der KITA-Rat veröffentlicht auf seiner Website kontinuierlich gute Beispiele und Ideen, wie Kitas in Zeiten von Corona mit Kindern und Eltern in Kontakt bleiben können.
mehr


 

Digitale Tools und Praxisbeispiele für digitale Jugendarbeit und Lernen in Brandenburg

https://www.medienbildung-brandenburg.de/

 

Corona und Jugend(verbands)arbeit

Hinweise und Handlungsempfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus für Organisationen und Einrichtungen der Jugend(verbands)arbeit

Landesjugendring Brandenburg

 

Infoportal Coronavirus für Risikogruppe: Mensch mit Behinderung

Hier sind Links, barrierefreie Hintergrundinformationen und Anlaufstellen zusammengefasst.

weitere Informationen

 

Corona-Infoportal „Corona-FAQ“ des Paritätischen Gesamtverbands

Hier finden sich umfangreiche und weiterführende Hinweise rund um Corona, u.a. für gesundheitlich betroffene Personengruppen sowie für Personen, die von den Maßnahmen zur Eindämmung des Virus betroffen sind. Das Portal wird fortlaufend erweitert und aktualisiert.

weitere Informationen

 

Mit einem Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro bietet die Aktion Mensch schnelle und unbürokratische Hilfe für Organisationen und Vereine, die sich um die akuten Problemfelder „Assistenz und Begleitung“ sowie „Lebensmittelversorgung“ kümmern.

Mehr erfahren

 

 

 

Digitale Tools

Skype, Zoom oder ….. sind Konferenzportale, mit denen die Vorstandssitzung, der Bürgerverein oder sogar ein Kreativkurs stattfinden können.  

Zoom // Skype // Google Hangouts

 

Für alle, die die gegenwärtige Situation nutzen wollen, digitale Instrumente für Zusammenarbeit auszuprobieren - hier eine kleine Übersicht:
https://www.vitaminb.ch/digital

 

Meetgreen

bietet Vereinen, Verbänden und gemeinnützigen Organisationen kostengünstige bis kostenlose Tarife. Mit meetgreen könnt ihr sowohl Telefeonkonferenzen, als auch Webkonferenzen und Chats abhalten und somit eure Zusammenarbeit im Team erleichtern.

 

Weiterbildung

openTransfer

https://opentransfer.de/tag/webinar/

 

Webinare der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern

 

Nachbarschaftshilfen

 

Am 09.04.2020 hat das Bundesministerium der Finanzen ein Schreiben mit steuerlichen Vereinfachungen zur Förderung der Hilfe für von der Corona-Krise Betroffener herausgegeben.

Danach können gemeinnützige Organisationen Hilfe für Betroffene in Form von Besorgungen, Lebensmittelspenden und anderen Tätigkeiten leisten, ohne dass dies für die Gemeinnützigkeit schädlich ist. Auch besondere Spendenaktionen und -aufrufe dürfen unabhängig vom eigenen Satzungszweck durchgeführt werden. Weitere Informationen (z.B. hinsichtlich der Personal- und Raumgestellung oder zu Spendennachweisen) entnehmen Sie bitte dem Schreiben des Bundesministerium der Finanzen.

 

Freiwilliges Engagement während der Corona-Pandemie

FAQs aus der Landesregierung

 

Nachbarn helfen

nebenan.de

 

Strausberg: Horte soziales Zentrum
Vermittlung von Hilfen für ältere und kranke Menschen während Quarantäne-Phase
0163 9702794


Angebote und Gesuche für Menschen im Amt Märkische Schweiz

Plattform „Das Dorf hilft!“

Buckow Solidarisch
Nachbarschaftshilfe/ Einkaufshilfe
0152 24961103

 

Müncheberg: Thälmann´s Kultus e.V.
Biete-Suche Karte
Aushang am Thälmanns

 

Angebote und Gesuche für Menschen in Storkow

Wir sind Storkow!

 

Informationsportal im Kiez

Tipps für die Bevölkerung sammeln, ausdrucken, täglich neu aushängen und darüber sprechen. Auch das ist keine Selbstverständlichkeit. Es gibt immer noch viele Unwissende! Menschen, die kein Internet haben, auf der Straße leben, nicht lesen können. Alle Hinweise zum Verhalten der Bevölkerung gibt es mittlerweile auch in leichter Sprache  und vielen weiteren Sprachen.

 

**************************

 

CORONA - Hlfe EHRENAMT

Übersichtsseite startsocial

 

*************************

 

Sorgentelefon und Telefonberatung

Einfach reden - SILBERNETZ

Bundesweites Gesprächsangebot für Menschen über 60, die niemanden zum Reden haben. Kostenlose Hotline, erreichbar unter: 0800 4 70 80 90 // weitere Informationen

Silbernetz ist ein Projekt in Trägerschaft des Silbernetz e.V. in Kooperation mit dem Humanistischen Verbands Deutschland HVD Berlin-Brandenburg KdöR.

 

*****************************

 

Kirche von zu Hause

Die EKD hat einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

 

 

football-1396740_1280

Sportvereine des Landes Brandenburg

die durch die Corona-Pandemie in Not geraten und in ihrer Existenz bedroht sind, können hier Unterstützung beantragen. Über das Formblatt erhalten sie die Möglichkeit, ihre Probleme (z.B. Einnahmeausfälle oder unverschuldete Kosten) konkret zu benennen. Der Landessportbund kann sich so einen Überblick zur Größenordnung der Probleme im Land verschaffen und wird anschließend mit dem Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport bestmögliche Hilfeleistungen erarbeiten.

https://lsb-brandenburg.de/corona-hilfe/

 

 

 

Kontakt

LAG Märkische Seen e.V.
Regionalmanagement/ Geschäftsstelle
Mahlsdorfer Str. 61 b
15366 Hoppegarten

 

Telefon (030) 9799259-14
Telefax (030) 9799259-11
E-Mail E-Mail:


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.

Logo EU

Land Brandenburg

Logo LEader