Fortschreibung RES 2023–2027 – Gestalten Sie unsere LEADER-Region aktiv mit!

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum nimmt die LAG Märkische Seen erneut am Wettbewerb zur Auswahl der LEADER-Regionen in Brandenburg 2023 – 2027, ausgelobt durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK), teil.

Dafür war eine Fortschreibung unserer Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) notwendig, in der wir gemeinsamen mit unseren Regionalpartnern die Ziele, Projektideen und Förderschwerpunkte für unsere LEADER-Region festgelegt haben. Bei diesem Prozess begleitete uns das Planungsbüro slapa & die raumplaner gmbh.

 

Inzwischen haben wir unsere neue RES, mit der sich der LAG Märkische Seen e. V. erneut als LEADER-Region bewirbt, beim MLUK eingereicht. In den kommenden Monaten wird sie nun durch das Minsterium auf ihre Qualität geprüft. Bei Erfolg hoffen wir, am 9. Dezember 2022 erneut unsere Anerkennung als LEADER-Region zu erhalten.

Regionale Entwicklungsstrategie LAG Märkische Seen 2023 - 2027

 

Im  Prozess zur Umsetzung der LEADER-Methode haben wir die ländliche Bevölkerung möglichst breit in der Erarbeitung der neuen RES eingebunden. Basis waren die Erfahrungen aus der bisher geleisteten Arbeit, die Ergebnisse aus der Abschlussevaluation der Förderperiode 2014 – 2021 sowie die Vorgaben vom MLUK :

 

Im April 2022 fanden 2 Beteiligungsworkshops statt, hier erhielten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Themen anzusprechen und die neue Regionale Entwicklungsstrategie aktiv mitzugestalten. 

Kontakt

LAG Märkische Seen e.V.
Regionalmanagement/ Geschäftsstelle
Mahlsdorfer Str. 61 b
15366 Hoppegarten

 

Telefon (030) 9799259-14
Telefax (030) 9799259-11
E-Mail E-Mail:


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.

Logo EU

Land Brandenburg

Logo LEader