BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Regionale Ökonomie nachhaltig fördern

 

Durch LEADER geförderte Projekte sollen Arbeitsplätze schaffen und zur Wertschöpfung der Region beitragen. Für die LAG Märkische Seen ist die Förderung ausgewählter Wirtschaftsbereiche daher ein wesentliches Handlungsfeld, um zu einer positiven Entwicklung des ländlichen Raums durch eine konsequente Umsetzung der formulierten Ziele in den folgenden Aktionsbereichen beizutragen. Insbesondere über Beiträge zur Diversifizierung der regionalen Wirtschaftsstruktur in Nischenbereichen, zur Mobilisierung des Ideenreichtums sowie zur Entwicklung regionaler Produkte sollen die Wertschöpfung der Region langfristig gefördert, regionale Wertschöpfungsketten aufgebaut und stabilisiert sowie neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

 

Ziele Aktionsbereiche

Tourismus regional vernetzen, qualitativ ausbauen und Vermarktung fördern

  • Optimierung und Pflege der vorhandenen Rad-, Wander- und Reitwegenetze
  • Angebot qualitativ entwickeln und ausbauen
  • Attraktionen schaffen und Natur/ Landschaft erlebbar machen
  • Einbindung der touristischen Strukturen in regionale Wertschöpfung
  • überregionale Positionierung der Angebote
Gesundheitsregion gezielt aufbauen und nutzen
  • Heil- und Kurdienstleistungen
  • Landschaft als Gesundheitsfaktor nutzen
  • ganzheitliche Gesundheitsangebote ausbauen
  • Prävention
  • Angebote häuslicher Pflege

Regionale Erzeuger & Vertriebsgemeinschaften fördern

  • Versorgung mit und Wahrnehmung von regionalen Produkten steigern, insbesondere aus biologisch nachhaltiger Produktion
  • Zusammenhänge in der Land- und Forstwirtschaft, Imkerei, Jagd und Fischerei erklären

Handwerkliche Tradition, Kultur und Kunst wirtschaftlich stärker in Wert setzen

  • Wiederbelebung alter und Entwicklung innovativer Handwerkstechniken
  • Einbindung der kulturellen Strukturen in regionale Wertschöpfung
  • Geschichte erlebbar machen

Perspektiven für Fachkräfte entwickeln

  • Übergang Schule - Beruf in der Region stärken
  • attraktiven Arbeitgebern im ländlichen Raum ein Gesicht geben
  • Entwicklung einer Willkommenskultur (Rückkehrer, Migranten, Zuzüge)

 

Kontakt

LAG Märkische Seen e.V.
Regionalmanagement/ Geschäftsstelle
Mahlsdorfer Str. 61 b
15366 Hoppegarten

 

Telefon (030) 9799259-14
Telefax (030) 9799259-11
E-Mail E-Mail:


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.

Logo EU

Land Brandenburg

Logo LEader