BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kultur- und Tourismuszentrum Waldsieversdorf

 

Projekt:     Umbau der ehemaligen Schule zum Kultur- und Tourismuszentrum Waldkauz
Träger:     Gemeinde Waldsieversdorf im Amt Märkische Schweiz
Bauzeit:     2009/2010
Fördersumme:     260.000 €
Beschreibung:    

Von der "Wüste" zum Villenort - Nach einer frühen Besiedlung der Germanen in der Bronzezeit und später der Slawen verdankt der Ort seine Neugründung dem Sozialreformer Ferdinand Kindermann, der 1889 beim Kauf der Priestermühle und dazugehörigem Ackerland den Plan einer Wohnsiedlung für Arbeiterfamilien in der Tasche hatte.

Doch die Behörden protestierten gegen diese "sozialistische Kolonie". Statt dessen entstanden Villen für begüterte Kreise und 1906-08 auf dem Höhenzug am Großen Däbersee ein repräsentativer neoklassizistischer Bau, das "Märkische Sanatorium". Spezialisiert auf die Therapie innerer Erkrankungen, später Kneipp-Kurheim, begründete das Sanatorium über drei Jahrzehnte den guten Ruf Waldsieversdorfs als Luftkurort.

Eine Entwicklung, die 1998 mit der endgültigen staatlichen Anerkennung als Erholungsort einen weiteren bedeutenden Meilenstein erreicht hat. Waldidyll am Däbersee Waldsieversdorf ist Erholung pur und bietet alles, wonach sich ein stressgeplagter Großstädter sehnt: Ruhe, saubere Luft, Wälder, Seen und schöne Aussichtspunkte, Badestrand und Ruderbootverleih, Cafes, Ferienwohnungen…

Gleich in welche Richtung man wandert, überall warten unverwechselbare Landschaftseindrücke, ob im Roten Luch mit seinen Wiesen und Weiden, an den Däberseen oder entlang der Alten Berliner Straße, wo einst unter einer Eiche Kronprinz Friedrich auf seiner Fahrt in die Küstriner Festungshaft gerastet haben soll.

John Heartfield, der Meister der Fotomontage, genoss am Däbersee über zwei Jahrzehnte die märkische Sommerfrische, "zwischen Bäumen, vielerlei Blumen und schönen seltenen Dingen". Heute erinnert eine ständige Ausstellung in der ehemaligen Schule des Ortes an den berühmten Sommergast. Im Ausstellungszentrum lohnen auch das Schulmuseum und die Galerie ansässiger Künstler einen Besuch. Gleich nebenan weisen die Holzskulpturen von Wilfried Klapprott den Weg zur "Kunst und Geschenkehütte", wo regionale Kunst, Handwerk, Kurse und Spezialitäten zum Verweilen einladen.

 

Schulmuseum, Heartfield Ausstellung, Heimatstube, Touristeninformation, Bibliothek, Kreativräume und das Theater Movajal sind jetzt im umgebauten Schulgebäude zu finden.

 

Öffnungszeiten:

Mo, Mi: 09.00-14.00 Uhr

Di, Do, Fr: 09.00-15.30 Uhr

Sa, So: 10.00-14.00 Uhr

 

Kontakt:    

Waldsieversdorfer Kultur-, Ausstellungs- und Tourismus-Zentrum (WaldKAuTZ)
Wilhelm-Pieck-Strasse 23
15377 Waldsieversdorf

 

Telefon: 033433 157782
Fax: 033433 157785

 

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "leadertv.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "leadertv.de"

 

 

Kontakt

LAG Märkische Seen e.V.
Regionalmanagement/ Geschäftsstelle
Mahlsdorfer Str. 61 b
15366 Hoppegarten

 

Telefon (030) 9799259-14
Telefax (030) 9799259-11
E-Mail E-Mail:


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.

Logo EU

Land Brandenburg

Logo LEader