BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

KulturManufaktur Altlandsberg

Projekt:     KulturManufaktur Altlandsberg
Träger:     Rainer Ziegeldorf
Bauzeit:     2009/2010
Beschreibung:    

Das Haus mit seiner heutigen Adresse "Am Bahnhof 1"  wurde 1899 als Elektrizitätswerk erbaut, jedoch bereits 1903 umgenutzt als Glasur- und Tonwarenfabrik. 1911 zog die "MONOPOL-KOLBENRING-FABRIK" (Atmer & Kaufhold aus Berlin) in das Gebäude ein. Bis in die 1960er Jahre endete vor diesem Gebäude eine von Hoppegarten kommende Kleinbahn, hiervon sind nur noch ganz wenige Spuren erkennbar. Das Bahnhofsgelände wurde vor einigen Jahren zum Parkplatz umgestaltet.

Das Gesamtareal zwischen der historischen Altstadt und dem Scheunenviertel umfasst etwa 4.000m² und als Nutzfläche stehen 1.300m² zur Verfügung. Mit seiner großflächig verglasten Klinkerfassade ist das Gebäude ein faszinierendes Beispiel der Industriearchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Ein Teil des Gebäudes wurde bereits liebevoll nach alten Plänen restauriert. Es bleibt aber noch viel zu tun.

 

Neben Werkstätten und Ateliers gibt es Ausstellungsräume und sogar eine umfangreiche Kunstbibliothek.

Besuchern steht das Haus immer samstags und sonntags in der Zeit von 13 bis 18 Uhr sow ie nach Vereinbarung offen.

 

Kontakt:    

KUMADE
Am Bahnhof 1
15345 Altlandsberg

Telefon: 0173 2439256
E-Mail:

 

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "leadertv.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "leadertv.de"

 

 

Kontakt

LAG Märkische Seen e.V.
Regionalmanagement/ Geschäftsstelle
Mahlsdorfer Str. 61 b
15366 Hoppegarten

 

Telefon (030) 9799259-14
Telefax (030) 9799259-11
E-Mail E-Mail:


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.

Logo EU

Land Brandenburg

Logo LEader