BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Naturpark Märkische Schweiz sucht Verstärkung für viele Aktionen

22. 02. 2021

Buckow – Die Naturparkverwaltung Märkische Schweiz sucht aktuell eine/n MitarbeiterIn für Verwaltungsaufgaben. Vielfältige Aufgaben – immer zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung der Region – sind auch in diesem Jahr vorgesehen. Eine engagierte Unterstützung für das Sekretariat wäre da sehr hilfreich.

 

Auch im Jahr 2021 nimmt sich die Naturpark-Verwaltung wieder eine Fülle von Aufgaben vor. So erfolgt zur Zeit der Einbau der neuen Ausstellung in das Infozentrum Schweizer Haus. Für die geplante Ausstellungsthematik „Expedition durch Eiszeit, Landnutzung und nachhaltiges Leben“ ist noch viel zu tun. Die Außenanlage ist schon weitgehend fertig. Hoffentlich kann Mitte des Jahres, mit den dann gültigen Auflagen, eine Eröffnung stattfinden.

 

Nachdem nun Anfang des Jahres nach 4-jähriger Arbeit die Managementpläne für die 9 FFH-Schutzgebiete abgeschlossen wurden geht es nun an die Umsetzung der Maßnahmen. Im Vordergrund steht der Wasserrückhalt in der Landschaft und Maßnahmen für Amphibien, die stark unter der Trockenheit und dem Verlust ihrer Lebensräume leiden. Auch wie in den letzten Jahren wird ein Schwerpunkt die Zusammenarbeit mit den Landwirten zur Pflege und extensiven Nutzung von artenreichen Feuchtwiesen und Trockenrasen sein. Die Mittel des Landes für den Vertragsnaturschutz stehen dafür bereit.

 

Weitere touristische Projekte der Region – wie die Rezertifizierung der Naturparkroute, die Fontanewanderungen im Rahmen des Interreg-Projekts „Von Park zu Park“ -   werden ebenso vorbereitet wie die Aufgaben zur Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Hier ist insbesondere die Zusammenarbeit mit der Bundtstiftschule Strausberg, das Internationale Workcamp im Sommer und das Ferienangebot für Kinder „Draußen zu Hause“ auf der Agenda. Ob das Apfelfest und die Grünen Touren stattfinden können muss von den jeweils aktuellen Vorgaben abhängig gemacht werden.

 

Für den Herbst werden ähnlich wie im letzten Jahr weitere Pflanzaktionen mit regionalen Partnern geplant. Wer eine Feldgehölzinsel oder Heckenpflanzung in der freien Landschaft oder an Feldwegen angehen möchte, kann sich gerne bei der Naturparkverwaltung melden.

 

Das alles und noch viel mehr soll in 2021 umgesetzt werden. Zum Glück soll das kleine Team mit den 4 MitarbeiterInnen nun durch eine Bürokraft verstärkt werden. Wer Interesse an einer engagierten Arbeit für die Naturparkaufgaben hat und organisatorische Fähigkeiten zur Leitung des Sekretariats aufweist kann sich umgehend melden. Weitere Informationen zu Aufgaben und Rahmenbedingungen werden über das Interamt des Landes bereitgestellt.

 

Rückfragen am besten per Mail an

Oder auch Telefon: 033433/ 158 48 oder -47

 

Kontakt

LAG Märkische Seen e.V.
Regionalmanagement/ Geschäftsstelle
Mahlsdorfer Str. 61 b
15366 Hoppegarten

 

Telefon (030) 9799259-14
Telefax (030) 9799259-11
E-Mail E-Mail:


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.

Logo EU

Land Brandenburg

Logo LEader