REGION: NATURSCHUTZ-APP „NATAPP“ - Dokumentation landwirtschaftlicher Naturschutzmaßnahmen

01. 11. 2022

Kleinteilige und komplexe Naturschutzmaßnahmen mit der Landwirtschaft umzusetzen, erfordert einen Ausgleich der Bewirtschaftungskosten, z. B. durch Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUKM). Der Umgang mit EU-Mitteln bedarf dabei einer strengen Kontrolle und führt zu hohen Anforderungen an durchführende Behörden und Landwirte.


Mit der neu entwickelten "NatApp" gibt es ein Werkzeug, welches eine rechtssichere, verordnungskonforme Etablierung, Dokumentation und Kontrolle von AUKM ermöglicht. Der Prototyp basiert auf bereits bestehenden und in der Landwirtschaft angewendeten Werkzeugen und Technologien. Die Software unterstützt Landwirte bei der Planung und korrekten Durchführung der zuvor vertraglich vereinbarten Flächenbewirtschaftung und dokumentiert die Bewirtschaftung unmittelbar nach Abschluss auf einem zentralen Server. Dort haben die Behörden die Möglichkeit, die verordnungskonforme Durchführung im Rahmen der Stichprobenuntersuchungen zu kontrollieren. Sanktions- und Anlastungsrisiken sowie der Behördenaufwand sind minimiert; zielführende AUKM wären damit umsetzbar. Der Prototyp der NatAPP ist seit September fertig. Jetzt sind die Module Open Source nutzbar.

Ansprechperson: Prof. Dr. Sonoko Dorothea Bellingrath-Kimura, ZALF

 

Quelle:

STEFANIE DETERS, TRANSFERBEAUFTRAGTE ZALF Müncheberg
Bitte nehmen Sie Kontakt auf:
Telefonisch +49 (33432) 82-351
Per E-Mail

 

Kontakt

LAG Märkische Seen e.V.
Regionalmanagement/ Geschäftsstelle
Mahlsdorfer Str. 61 b
15366 Hoppegarten

 

Telefon (030) 9799259-14
Telefax (030) 9799259-11
E-Mail E-Mail:


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen.
Jetzt kostenlos abonnieren.

Logo EU

Land Brandenburg

Logo LEader